Topscorer der ungarischen Liga kommt nach Bamberg

Fotos: SZTE-Szedeák Szeged

Mit einem weiteren US-Amerikaner hat Head Coach Anton Gavel die vierte Kontingentstelle in seinem Team für die neue Saison besetzt. Der 25-jährige Guard Noah Locke wechselt aus der ersten ungarischen Liga nach Bamberg, wo er einen Vertrag für die kommende Serie unterschrieb. Noah ist 192 Zentimeter groß, 96 Kilogramm schwer und spielte zuletzt für SZTE-Szedeák Szeged. Hier erzielte er im Schnitt 23,6 Punkte pro Partie und führte damit die gesamte Liga an.

Head Coach Anton Gavel:

“Noah hat gleich in seinem ersten Jahr in Europa gezeigt und auch bewiesen, dass er als Scorer agieren kann. Das ist es auch, was wir uns vorstellen und uns von ihm erwarten. Noah möchte sein Spiel auf ein höheres Level heben und deshalb wollten wir ihn nach Freak City bringen und sind jetzt froh, dass er sich für uns entschieden hat. Wie auch bei den anderen Jungs, die wir bereits verpflichtet haben, erwarten wir uns, dass sie hier alles zeigen, was sie draufhaben und bereit sind, sich individuell und so dann auch als Bamberger-Mannschaft weiterzuentwickeln.“

Noah Locke:

„Ich habe mich bewusst für Bamberg entschieden, denn ich denke, dass es an diesem Punkt meiner Karriere eine großartige Chance für mich ist. Nach dem Gespräch mit Coach Gavel hatte ich das Gefühl, dass unsere Visionen übereinstimmen und es insgesamt die beste Wahl für mich ist.

Worauf sich die Fans freuen können, ist ein Spieler mit einer starken Mentalität, der alles tun wird, um zu gewinnen und auf einen tollen Teamkollegen und Scorer mit einem aufregenden Spielstil. Ich freue mich schon sehr darauf, vor den Bamberger Fans zu spielen und ich bin bereit, in dieser Saison viele Siege einzufahren!“

An drei hervorragenden Colleges

Nachdem Noah die High School abgeschlossen hatte, lagen ihm gleich fünf Angebote von renommierten Colleges in den Vereinigten Staaten von Amerika vor. Der mit insgesamt 2.350 erzielten Punkten beste Scorer der McDonogh School konnte sich zwischen den Unis von Florida, Michigan, Ohio State, Providence und Xavier entscheiden. Seine Wahl fiel auf den Sunshine State, wo er von 2018 bis 2021 drei Spielzeiten für die Florida Gators spielte. Nach 92 Partien und zwei Teilnahmen am NCAA-Turnier wechselte er 2021 für eine Saison zu den Cardinals nach Louisville, ehe er seine Senior-Spielzeit bei den Providence Friars absolvierte. Insgesamt bestritt Noah in seinen fünf Jahren am College 157 Partien (10,2 Punkte – 2,4 Rebounds – 0,8 Assists – 27:30 Spielzeit).

Topscorer der ungarischen Liga

Wie seine künftigen Mitspieler Ibrahim Watson-Boye, Ronaldo Segu und KeyShawn Feazell verfügt auch Noah Locke bereits über Europa-Erfahrung. Seine Rookie-Saison außerhalb der USA verbrachte der Shooting Guard in Ungarn, genauer gesagt im südlich von Budapest am Dreiländereck mit Serbien und Rumänien gelegenen Szeged. Hier war ihm im Team von Anfang an die Rolle des Scorers zugedacht gewesen, die Noah in seinen 33 Einsätzen (23,6 Punkte – 3,7 Rebounds – 2,8 Assists – 36:00 Minuten Einsatzzeit) äußerst beachtlich ausfüllte. In insgesamt 21 Spielen hatte er am Ende mehr als 21 Zähler auf seinem Konto stehen. In jeweils Dreien davon waren es mehr als 31 beziehungsweise sogar mehr als 41 Punkte. Auch seine Trefferquoten mit 39% bei den Dreiern, 45,7% aus dem Zwei-Punkt-Bereich sowie einer Freiwurfquote von fast 83% waren ausgezeichnet.

Steckbrief:

Name: Noah Locke

Geburtsdatum: 10.05.1999

Geburtsort: Baltimore, MD

Position: Guard

Größe: 192 cm

Gewicht: 96 kg

Nationalität: USA

Kader Bamberg Baskets Saison 2024/2025:

Spieler: Karsten Tadda, Filip Stanić, Gabriel Kuku, Adrian Petković, Kevin Wohlrath, Moritz Krimmer, Ibrahim Watson-Boye, Ronaldo Segu, KeyShawn Feazell, Noah Locke.

Coaches: Anton Gavel (Head Coach), Arne Woltmann (Assistant Coach), Stefan Weissenböck (Head of player development), Marc Olmos (Athletiktrainer).